Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neuester Beitrag

Hörhilfe trotz Corona

Trotz Corona geht die  Hörversorgung in Kpalimé weiter. Zu Beginn der Corona-Pandemie fielen die Prognosen für Afrika unheilvoll aus: von der rasanten Ausbreitung, über kollabierende Gesundheitssysteme bis hin zu einer hohen Sterblichkeitsrate, die Befürchtungen waren groß. Doch seit den ersten Vorhersagen zeichnet sich bis jetzt ein weniger bedrückendes Bild ab und der afrikanische Kontinent scheint epidemologisch nicht so hart getroffen zu sein. Fachleute finden hierfür sehr unterschiedliche Erklärungen. Die junge Bevölkerung ist dabei ein wichtiger Faktor, ebenso die Lebensbedingungen mit viel Aufenthalt im Freien und geringerer Mobilität sowie das stabiler ausgebildete Immunsystem der Menschen aufgrund ihrer Auseinandersetzung mit anderen Mikroorganismen und einer höheren Anzahl an Parasiten. Auch in Togo verläuft die Corona-Pandemie wie es in anderen afrikanischen Ländern beobachtet wird. Im April hatte Staatspräsident Gnassingbé einen Gesundheitsnotstand ausgerufen, der zuletzt b

Aktuelle Posts

Tag für gutes Hören

Weiterbildung und Nachhaltigkeit

Harte Realität und schöne Erlebnisse

Hörglück für kleine Ohren

Improvisation: Die Kunst sich durchzuwursteln

Zwischen Glück und Traurigkeit

Eröffnung und erster Arbeitstag

In Togo gut gelandet - Anreise und Vorbereitungen

Togo ruft - Wir machen uns wieder auf den Weg

Neue Räume für das Hörzentrum